Loading

AKTUELLES

Turkish Machinery vertritt seine Mitglieder auf der Euroblech in Hannover

In der Zeit vom 23.10.-26.10.2018 repräsentierte Turkish Machinery seine Mitglieder mit einem eigenen Stand auf der Euroblech in Hannover.

Zusammen mit Vertretern weiterer Fachverbände wie MIB (Association of Turkish Machine Manufacturers sowie TIAD (Machine Tools Industrialists and Businessmen Association) standen u.a. Frau Kayhan-Yilmaz als stellvertretende Präsidentin des Verbandes sowie Herr Ahmet Yilmaz als Leiter der Deutschlandrepräsentanz den Besuchern mit Informationen zur türkischen Blechbearbeitungsindustrie zur Verfügung. 

Darüber hinaus vertraten über 90 türkische Aussteller als viertgrößtes Ausstellerland den Blechbearbeitungssektor der Türkei und stellten ihr umfassendes Produkt- und Leistungsangebot bezogen auf die gesamte Prozesskette mit effektiven und hochkomplexen Systemlösungen dar.

Die hohe Beteiligung türkischer Unternehmen zeigt die große Bedeutung des Sektors in der Türkei aber auch das große Interesse an internationaler Zusammenarbeit.

Hier steht insbesondere die deutsch-türkische Zusammenarbeit mit allen Akteuren aus Wirtschaft sowie Forschung- und Entwicklung im Vordergrund des Interesses von Turkish Machinery.

Von großer Bedeutung ist hierbei die Kontinuität der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zur Bekräftigung und Stärkung des guten Verhältnisses insbesondere zwischen Deutschland und der Türkei. Turkish Machinery wird daher seine Aktivitäten in Deutschland und die Zusammenarbeit mit deutschen Firmen und Institutionen weiter ungebrochen fortsetzen.

Als Ansprechpartner in Deutschland legen wir insofern auch in der Zukunft das Augenmerk auf die Intensivierung der deutsch-türkischen Zusammenarbeit, die Generierung von Kooperationen, auf die Förderung des Technologietransfers sowie auf gemeinsame Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung.

Gerade der Herausforderung der Förderung des Technologietransfers konnte nunmehr nach entsprechenden Verhandlungen mit der Fortführung der Netzwerkpartnerschaft mit der Technology Academy Rechnung getragen werden. Hier sind für das nächste Jahr interessante Projekte in Planung.

Insgesamt blicken die Vertreter von Turkish Machinery und der Fachverbände sowie die Aussteller auf eine erfolgreiche Messe mit interessanten Gesprächen zurück.

 

Braunschweig, November 2018

Silvia Bartsch

Turkish Machinery
Deutschland Office

c/o exTim GmbH, Hagenbrücke 1-2, 38100 Braunschweig
Tel: +49 531 24 287 - 0
Mail: sbartsch@turkishmachinery.org
www.turkishmachinery.org